Bericht aus dem Bauausschuss vom 2.11.2020

Die Sitzung war kurz, da die großen Themen schon mehrfach vorgestellt und besprochen waren. Es wurde die neue Rettungswache angeschoben sowie die Bebauungspläne für das Institut für Bienenkunde und zwei Wohnungsbauvorhaben beschlossen.

Ärgerlich bei solchen Wohnungsbauvorhaben sind die immer gleichen Diskussionen, die viel Zeit kosten. Die Grünen haben trotz eines optimalen Mobilitätskonzeptes der Bauträger immer etwas zu bemängeln, und unsere sozial gewirkten Freunde fordern dreißig Prozent sozialen Wohnungsbau, auch wenn dafür kein Anspruch besteht.

Vorgestellt wurde der Sachstand des Stadtentwicklungsprozesses … wobei sich weder eine Entwicklung noch ein Prozess erkennen lässt. Projekte wie der Anschluss der Weingärtenumgehung kommen seit zwei Jahrzehnten nicht vom Fleck und neue Ideen werden sofort im Keim erstickt.

So hat die IHK die schlechte Verkehrsanbindung des Oberurseler Südens bemängelt. Die AfD stellte den Antrag, einen Anschluss an die Autobahn A5 zwischen Weißkirchen und Niederursel zu prüfen. Hiermit war die Fantasie der Altparteien aber leider völlig überfordert. Der Prüfantrag wurde abgelehnt und damit wieder eine Chance zur Weiterentwicklung vertan.

Peter Lutz
Sprecher der AfD-Fraktion

Veröffentlicht in Aktuelles.