Ein integriertes Verkehrskonzept für Oberursel ?

Oberursel hat in der letzten Wahlperiode einen Radverkehrsplan erstellen lassen, mit dessen Umsetzung begonnen wurde. Außerdem wurde vor kurzem der Grundsatzbeschluß gefaßt, die Anbindung der Nassauer Straße an die Weingärtenumgehung anzugehen. Im Rahmen dieser Neuplanung einer großen, Oberursels Zentrum kreuzenden Verkehrsachse werden diverse Verkehrsströme untersucht und neu gestaltet werden.

Aufgrund bereits eingeleiteter Maßnahmen sind oder werden also schon wesentliche Verkehrsströme Oberursels einer genauen Analyse und Neuplanung unterzogen.

Die für diese Wahlperiode geplanten Wohnungsbaumaßnahmen spielen sich vor allem als Nachverdichtung im schon vorhandenen Siedlungsgebiet ab und erfordern deshalb keine grundsätzlich neuen Verkehrsplanungen.

Aufgrund dieser Faktenlage hält es die AfD nicht für notwendig, mit nicht unbeträchtlichen Kosten über bereits eingeleitete Planungsmaßnahmen hinaus einen weiteren „integrierten Verkehrsplan“ erarbeiten zu lassen.

Die AfD-Fraktion ist zuversichtlich, daß die verkehrliche Gestaltung im Zusammenhang mit geplanten Neubaumaßnahmen in gewohnter Zusammenarbeit zwischen Fachabteilungen in der Verwaltung, dem zuständigen Ausschuß und der Stadtverordnetenversammlung zufriedenstellend gelöst werden kann.

Paul Beuter

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.