Pressemitteilung

Pressemitteilung zum Interview mit Stadtverordnetenvorsteher Krämer („Angriff auf die Demokratie“) in der Taunuszeitung vom Samstag, 17. Juni 2017:

Die deutsche Gesellschaft wird nicht durch ‚Populisten‘ gespalten, wie der Berufspolitiker Krämer behauptet, sondern durch eine unverantwortliche Politik, die sich seit Jahren nicht an geltendes Recht hält.

So wird jedem, der unberechtigt Asyl fordert, eine vom Steuerzahler finanzierte Rundumversorgung gewährt, während immer mehr Ältere unter denen, „die schon länger hier leben“ (Angela Merkel), ihre mickrige Rente durch Flaschensammeln aufbessern müssen.

Während ein Meinungskartell aus Führungskreisen von Altparteien, Gewerkschaften, Kirchen, Medien und anderen sogenannten ‚zivilgesellschaftlichen‘ Organisationen, überwiegend staatlich gefördert, diese Mißstände verschleiern und vertuschen möchte, weist die AfD offen auf Probleme hin und bietet Lösungen an, wie in 14 Kapiteln und auf 188 Seiten im „Programm für Deutschland“ nachgelesen werden kann.

Stadtrat Dipl.-Ing. Thomas Pietsch, Oberursel
Schatzmeister im AfD-OV Oberursel

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.